Zu den Inhalten springen
Marien Hospital Witten
St. Elisabeth Gruppe
HomeHome

Ueberschrift:

Kompetenzzentrum für chirurgische Koloproktologie

 

Die Chirurgische Klinik des Marien Hospital Witten ist durch die Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) als Kompetenzzentrum für Chirurgische Kolo-Proktologie zertifiziert worden. Die Re-Zertifizierung wurde erfolgreich absolviert und zeigt, dass die Behandlung von Darm- und Enddarmerkrankungen nach dem Stand der aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse durchgeführt werden. Das Kompetenzzentrum für Chirurgische Kolo-Proktologie wird regelmäßig von der DAVG überwacht und in seiner Qualität bestätigt. Als hoch spezialisiertes Zentrum für Kolo-Proktologie ist eine optimale Diagnostik, Behandlung und Nachsorge auf der Basis wissenschaftlicher Vorgaben und klinischer Erfahrung nachweislich garantiert. Mit diesem Gütesiegel ist für Patienten sichergestellt, dass die Klinik strenge Qualitätsansprüche und Anforderungen der Fachgesellschaft erfüllt.

Moderne und schonende Behandlungsverfahren

In dieser Abteilung wird dem Patienten das gesamte Spektrum der koloproktologischen Chirurgie angeboten: von minimal-invasiv über offen konventionell bis hin zum Einsatz von Laserverfahren. Erfahrene Ärzte der Klinik haben sich auf dieses Verfahren spezialisiert, referieren auf nationalen und internationalen Fachveranstaltungen und führen Workshops und Schulungen für interessierte Ärzte durch. Die Etablierung von modernen Untersuchungsmethoden in hochmodern ausgestatteten Behandlungs- und Operationsräumen ermöglicht ein hohes Maß an Behandlungsqualität. Das sind Voraussetzungen, um eine differenzierte Therapie einzuleiten, die von kompetenten Spezialisten der Klinik durchgeführt wird.

Die Abteilung ist Teil des interdisziplinären Kontinenzzentrums der Universität Witten-Herdecke und somit als Beratungsstelle der Deutschen Gesellschaft für Kontinenz zertifiziert. Durch die enge Verzahnung mit dem Darmkrebszentrum Witten ist die Expertise in diesem Bereich gewährleistet.

Spezialgebiete

In unserem Spezialgebiet behandeln wir:

  • Stuhlinkontinenz – Probleme, den Stuhl zu halten
  • Hämorrhoiden – krampfaderartige Erweiterungen der Äste der oberen Rektalarterie oder des Venengeflechts im Übergang vom Mastdarm zum Analkanal
  • Analfissur – Einriss in der Afterschleimhaut
  • Analabszess – Schmerzhafte umschriebene Eiteransammlung
  • Analfistel – Eitergang, der sich in den Darm oder zur Haut hin mit eitrigem Sekret entleert
  • Perianalvenenthrombose – Blutgerinnsel in den äußeren Venen des Afters 
  • Marisken - Hautlappen am After
  • Steißbeinfistel
  • Rektumprolaps – Vorfall der Enddarmschleimhaut
  • Rektum- und Analtumoren – Gut- oder bösartige Geschwülste des Enddarms
  • Funktionelle Störung des Beckenboden
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankung
© Marien Hospital Witten | Impressum | . Datenschutz.