Zu den Inhalten springen
Marien Hospital Witten
St. Elisabeth Gruppe
HomeHome
Frauenklinik | Geburtshilfe

News

 
Presse News 1 - 5 von 53

22.11.2022
Schonende Lymphknotenentfernung – Neuer Standard bereits im Marien Hospital Witten etabliert
> Weiterlesen
17.11.2022
Experten informierten im Marien Hospital Witten über Endometriose und Endometriumkarzinome

Prof. Dr. Sven Schiermeier, Direktor des Zentrum für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der St. Elisabeth Gruppe mit den Standorten Marien Hospital Witten und St. Anna Hospital Herne und Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Marien Hospital Witten, hat am Mittwoch, dem 16.11.2022, zur Fachveranstaltung „ENDO(metriose) meets ENDO(metriumkarzinom)“ eingeladen. In der Veranstaltung informierten Experten über aktuelle Therapiemöglichkeiten der beiden Erkrankungen der Gebärmutterschleimhaut.

> Weiterlesen
01.09.2022
Perinatalsymposium zum fetalen Herz – Aktuelle medizinische Entwicklungen im Expertenaustausch

Das fetale Herz stand am vergangenen Mittwoch, dem 31. August 2022, im Fokus des diesjährigen Perinatalsymposium. Prof. Dr. Sven Schiermeier, Direktor des Zentrum für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der St. Elisabeth Gruppe mit den Standorten Marien Hospital Witten und St. Anna Hospital Herne, lud zu einem Fachaustausch vor Ort ein. Gemeinsam mit weiteren Experten der St. Elisabeth Gruppe – Katholische Kliniken Rhein-Ruhr informierte er insbesondere über die Überwachung, Diagnostik und Behandlung von Herzfehlern bei Ungeborenen.

> Weiterlesen
22.08.2022
Krebsvorstufen im Blick – Dysplasie-Einheit des Marien Hospital Witten erneut zertifiziert

Die Dysplasie gilt als Vorstufe von Gebärmutterhalskrebs, der dritthäufigsten Krebserkrankung bei Frauen. Wird sie rechtzeitig erkannt und behandelt, lässt sich eine bösartige Krebserkrankung verhindern. Das Team der Frauenklinik und Geburtshilfe des Marien Hospital Witten hat seit vielen Jahren umfassende Erfahrungen im Erkennen und Behandeln von Dysplasien. Die Deutsche Krebsgesellschaft hat die Klinik nun erneut als Dysplasie-Einheit zertifiziert und bestätigt damit ihre gute Versorgungsqualität.

> Weiterlesen
01.08.2022
Qualität des Endometriosezentrum des Marien Hospital Witten durch Zertifizierung bestätigt

Das Zentrum für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der St. Elisabeth Gruppe – Katholische Kliniken Rhein-Ruhr erhielt durch die Stiftung Endometriose-Forschung das Zertifikat als zertifiziertes Endometriosezentrum. Damit wird die Expertise und Erfahrung der behandelnden Ärzte ausgewiesen.

> Weiterlesen

© Marien Hospital Witten | Impressum | . Datenschutz | . Datenschutz­einstellungen anpassen.