Zu den Inhalten springen
Marien Hospital Witten
St. Elisabeth Gruppe
HomeHome

Ueberschrift:

Medizinische Klinik

Diabetes

Bei Diabetes mellitus – umgangssprachlich auch Zuckerkrankheit genannt – handelt es sich um die häufigste Stoffwechselerkrankung des Menschen – über 5 Millionen Deutsche sind zuckerkrank. Übersetzt bedeutet das Wort Diabetes mellitus honigsüßer Durchfluss. Zu erklären ist dies damit, dass ein Hauptsymptom der Erkrankung das Ausscheiden von Zucker über den Urin ist.

Es gibt verschiedene Formen von Diabetes mellitus, bei denen die Überzuckerung des Blutes (Hyperglykämie) im Vordergrund steht.

Bei Diabetes-Erkrankungen wird unterschieden in Diabetes Typ-1, Diabetes Typ-2, Schwangerschaftsdiabetes und weitere Diabetesformen.

Die Medizinische Klinik des Marien Hospital Witten führt intensive und individuelle Einstellungen von ambulant nicht behandelbaren Diabetikern (z. B. bei entgleistem Diabetes mellitus bei Erstdiagnose, entgleister Diabetes mellitus mit lebensbedrohlichem hyperosmolarem Koma oder Ketoazidose) durch.

Hierbei helfen den Patienten eine speziell ausgebildete Diabetes-Assistentin (Typ-2 Diabetiker) und die Diabetesberaterin (Typ-1 und -2 Diabetiker sowie schwangere Diabetikerinnen).

In Einzelschulungen erfährt der Patient alles über seine Erkrankung und lernt so, wie er im Alltag damit umgehen kann.

Im Folgenden werden die verschiedenen Formen sowie ihre Diagnose und Behandlung in der Medizinischen Klinik des Marien Hospital Witten genauer erläutert.

© Marien Hospital Witten | Impressum | . Datenschutz.